Interview zum Thema Übergewicht Teil 3

Interview zum Thema Übergewicht Teil 2Übergewicht: Definition, Ursachen und erfolgreich abnehmen

Weiter geht es mit dem 3. und letzten Teil des Interviews mit Dr. med. Wolfgang Maibach. Er gibt dir diesmal Ratschläge, wie du Übergewicht verhindern kannst und was bereits betroffene tun können. Außerdem klären wir, ob Diäten eine Lösung sind. Falls du die ersten beiden Teile des Interviews verpasst hast, kannst du hier den 1. Teil und hier den 2. Teil nachlesen. Wenn du Fragen zu dem Thema hast, schreibe mir eine e-mail an: mario@1fachgesund.de oder unter dem Interview in die Kommentare. Ich werde sie dann für ein weiteres Interview sammeln.

Wie kann man Übergewicht verhindern und was können bereits Betroffene tun?

Als Erstes ist es sehr wichtig, dass sich die Betroffenen informieren, denn ohne Information geht gar nichts. Es ergibt allerdings keinen Sinn, jemandem etwas überstülpen zu wollen. Die Erkenntnis, dass sie etwas ändern müssen, kann nur von ihnen alleine ausgehen – denn Abnehmen beginnt bereits im Kopf. Daher sollte man sich selber informieren und auch die Richtigkeit einer anderen Verhaltensweise für sich akzeptieren.

Genau diese Informationen sind ja sehr schön auf deinem Blog 1fachgesund.de in entsprechenden Beiträgen aufbereitet. Es kommen ständig neue dazu und auch in Form von diesem Interview, das ja ebenfalls zur Information und Auseinandersetzung mit dem Thema Übergewicht beiträgt.

Wer sich noch ausführlicher informieren möchte, dem kann ich nur deine Bücher empfehlen. Für mich ist diese Wissensvermittlung in kurzer Form neu. Aber, wer hat denn noch die Zeit für langatmige Bücher, das möchte doch heute kein Mensch mehr lesen. Du hast sie hervorragend strukturiert, sie sind leicht verständlich geschrieben, alles ist einfach nachvollziehbar sowie leicht umsetzbar. Also, wer sich dafür die kurze Zeit nimmt und die sollte es einem für die eigene Gesundheit schon wert sein, der kann damit große Erfolge erzielen. So sind zumindest die Rückmeldungen meiner Patienten.  

Sind denn Diäten eine Lösung?

Seit vielen Jahren werden immer wieder neue Diäten angeboten, die auf Dauer leider nicht den erhofften Erfolg bringen. Im Gegenteil, sie führen meistens zum Jo-Jo-Effekt. Das bedeutet, dass man zwar zunächst Gewicht verliert, aber hinterher um so mehr zunimmt. Das bringt also nichts.  

Erfolgversprechender ist da eher eine grundsätzliche Änderung des eigenen Lebensstils. Auch wenn bei dem Einzelnen der Schwerpunkt verschieden sein kann, sollte man es ganzheitlich betrachten.

Bei vielen ist Stress der Hauptauslöser für Übergewicht. Dann sollten sich die Betroffenen mal klar machen, wie sie besser mit dem Stress umgehen. 

Eine große Rolle spielt natürlich die Bewegung. Da gibt es doch so viele verschiedene Möglichkeiten. Manche mögen gerne Fahrrad fahren, andere gehen gerne Laufen oder möchten lieber etwas im Wasser machen. Wichtig ist, dass es auch noch Spaß macht. Das kann jeder für sich selbst herausfinden. Einfach mal was Neues ausprobieren! Ausreichende Bewegung ist essentiell, das sollte jedem klar sein.  

Du hast das so schön in deinem Buch “Schlank und Gesund: Der einfachste Weg” beschrieben, dass es oft einfacher ist, statt eines aufwendigen Schwimmbadbesuches einzuplanen, zum Beispiel nach der Arbeit einfach mal eine U-Bahn-Station später einzusteigen. Das ist sehr leicht umsetzbar und braucht kaum mehr Zeit, zudem lässt es sich wunderbar in den Alltag integrieren.

Damit es erst gar nicht zu Übergewicht kommt, sind Kenntnisse erforderlich, wie eine gesunde Ernährung überhaupt aussieht. Aus was sollte sie bestehen? Wie sieht das Essverhalten aus? Wie groß sind die Abstände zwischen den Mahlzeiten? Zum Beispiel kann man Phasen einhalten, in denen mal nichts gegessen wird, um seinen Körper zu entschlacken und entgiften. Dafür muss man nicht unbedingt zu irgendwelchen Gurus rennen. Wer die nötigen Informationen hat, kann das auch sehr gut selbst durchführen.  

Wie kann man so etwas in seinen Alltag integrieren ?

Dazu gibt es die Möglichkeit des Kurzzeitfastens, auch intermittierendes Fasten genannt. Hier gibt es verschiedene Methoden. Soweit ich weiß, wirst du darüber in Kürze auch ein Buch veröffentlichen und da kann sich dann jeder die Methode heraussuchen, die am besten zu ihm passt. Ich persönlich würde das tägliche Kurzzeitfasten bevorzugen. Bei dieser Methode wird 16 Stunden nicht gegessen, danach hat man 8 Stunden Zeit zum Essen. Auf diese Weise kann man mit nur 2 Mahlzeiten am Tag auskommen. Vielleicht fällt es anderen wiederum leichter, zwei einzelne Tage in der Woche, komplett auf Nahrung zu verzichten.

Das Kurzzeitfasten ist ganz leicht umsetzbar und kann enorm hilfreich sein bei der Gewichtsreduktion. Außerdem funktioniert dann die Entschlackung und Entgiftung ganz automatisch. Die Natur ist so gnädig, dass sie die Fehler aus der Vergangenheit wieder reparieren kann. Sofern nicht schon schwerwiegende Schäden eingetreten sind, lassen sich zumindest leichte Schäden wieder zurückschrauben. Man wird sofort belohnt, fühlt sich wohler und glücklicher. Die Attraktivität steigt, weil man wieder viel besser am Leben teilnehmen kann.

Letztendlich muss jeder selbst für sich herausfinden, was für ihn effektiv umsetzbar ist. Die Fülle deiner Informationsangebote sind dabei eine große Hilfe. 

Fazit und Ende des Interviews

Wie du jetzt erfahren hast, kann Übergewicht zu schwerwiegenden Krankheiten führen. Der Grundstein dafür wird oft schon in der Kindheit gelegt, da bei vielen Eltern das Wissen über eine gesunde Ernährung und Lebensweise nicht oder nur sehr wenig vorhanden ist. Möchtest du dein Gewicht reduzieren, sind Abkürzungen wie mit Diäten nicht sehr ratsam. Ändere deine Lebensweise, insbesondere dein Essverhalten. Damit erreichst du langfristig eher eine Verbesserung deiner Gesundheit. Es sind oft nur die alten Gewohnheiten, die du durch gesündere Gewohnheiten ersetzen musst. Probiere einfach mal die Tipps aus und schaue, ob es dir dann besser geht. Du musst es nicht genauso machen, vielleicht entdeckst du selbst noch andere Möglichkeiten, um 1fachGESUND zu werden.

Wir hoffen das Interview hat dir gefallen. Wie bereits erwähnt: Wenn du Fragen zu dem Thema hast, schreibe mir eine e-mail an: mario@1fachgesund.de oder unter dem Interview in die Kommentare. Ich werde sie dann für ein weiteres Interview mit Dr. med. Wolfgang Maibach sammeln.

MIT DER 5 x 5 ERFOLGSFORMEL SCHNELL UND GESUND ABNEHMEN!Damit du keine meiner wertvollen Beiträge verpasst, melde dich hier für den kostenlosen 1fachGESUND Newsletter an. Außerdem erhältst du als Dankeschön mein e-book „MIT DER 5 x 5 ERFOLGSFORMEL SCHNELL UND GESUND ABNEHMEN“ geschenkt. Das kannst du in der Zwischenzeit durchlesen, bis der nächste Beitrag erscheint.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.